Abkürzungsverzeichnis. Fragezeichen, Antworten, Abkürzungen
Unsere Antworten auf Ihre Fragen!

FAQ – Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu unserem Service? Hier finden Sie unsere FAQ: Die Antworten zu allen Fragen, die unsere Kunden uns häufig stellen. Dazu gehen wir vorrangig auf die verschiedenen Fragen zum Konzept der MAKLERVISION, zu unseren Serviceleistungen und zum Thema Immobilienbewertung und Wertgutachten ein.

MAKLERVISION – Die FAQ zu unserem Konzept

Wer kann den Service der MAKLERVISION nutzen?
Wie ist der Ablauf des Service der MAKLERVISION?
Warum MAKLERVISION?
Welche Vorteile bietet die MAKLERVISION für diejenigen, die eine Immobilie verkaufen möchten?
Wodurch zeichnet sich die MAKLERVISION aus?
Was bringt es mir, meine Immobilie mit professioneller Unterstützung zu vermarkten und zu verkaufen?
Wie steht die MAKLERVISION zum Thema Datenschutz und Privatsphäre?
Warum verwendet MAKLERVISION Cookies?

Unser Service – Die FAQ zu unseren Dienstleistungen für Sie

Welche Dienstleistungen bietet die MAKLERVISION an?
Welche Daten werden beim Maklervergleich abgefragt – und warum?
Ich suche einen Dienstleister, der sich genau auskennt. Wie hilft mir der Service der MAKLERVISION konkret?
Wer kontaktiert mich?
Was macht die MAKLERVISION anders als andere Online-Plattformen?
Wie prüft die MAKLERVISION die Immobilienprofis, die sie empfiehlt?
Welche Pflichten entstehen für mich?
Was kostet mich die Maklerempfehlung?
Muss ich den Empfehlungen folgen?
Gilt hier das Bestellerprinzip?

Immobilienbewertung und Wertgutachten – FAQ zu den Grundlagen

Wie funktioniert die Immobilienbewertung?
Gibt es bestimmte Verfahren zur Immobilienbewertung?
Welche Aussagekraft hat das Ergebnis der Immobilienbewertung?
Wer bewertet meine Immobilie?
Wertgutachten, kostenlos? Geht denn das?
Was hat das Wertgutachten mit dem Verkaufspreis zu tun?
Wie unterscheiden sich kostenfreie und kostenpflichtige Wertgutachten?
Wie unterscheidet sich das Wertgutachten der MAKLERVISION von einer Immobilienbewertung im Internet?
Ist eine reine Online-Bewertung meiner Immobilie ausreichend für den Verkauf?