Immobilienfinanzierung, Finanzierung, Finanzierungsrechner, mieten oder kaufen, Immobiliendarlehen,
Wir zeigen Ihnen, was Sie wann brauchen!

Ablauf Immobilienfinanzierung

Ist die Traumimmobilie erst gefunden, rückt die Erfüllung des Traumes ein Stück näher. Der nächste Schritt für den Käufer ist der finanzielle. Selbstverständlich möchte dieser Schritt gut durchdacht und abgesichert sein. Hier finden Sie eine Übersicht zu den notwendigen Unterlagen und zum Ablauf der Immobilienfinanzierung. So kann sich der Traum vom Eigenheim ohne böses Erwachen erfüllen.

Gute Beratung ist das A und O

Jedes Kreditinstitut verfügt über andere Tarife und bietet verschiedene Zinsmodelle an. Grundlegend für jedes Modell, das sich Ihnen bietet, ist und bleibt Ihre persönliche Ausgangslage, Ihre finanzielle Situation und Ihr Vorhaben. Diese lässt sich erst anhand einer Reihe von Unterlagen eindeutig bestimmen. Der Ablauf der Immobilienfinanzierung basiert zunächst auf der Beschaffung der Unterlagen und der anschließenden Beratung. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Dokumente, die für den weiteren Ablauf der Immobilienfinanzierung essenziell sind.

Wie immer, wenn es um Geld geht, sind einige bürokratische Hürden zu nehmen. Die Grundlage für die Finanzierung besteht immer in umfassenden Angaben zu Ihrer Person und Ihrem Vorhaben. Im ersten Schritt im Ablauf der Immobilienfinanzierung teilen sich die Unterlagen, die Sie vorbereiten sollten, in genau diese beiden Kategorien.

Weitere Informationen zum Darlehen, dem Herzstück einer Finanzierung, finden Sie unter Immobiliendarlehen erklärt. Tipps zu zusätzlichen Optionen finden Sie zudem unter Finanzierung leicht gemacht.

Finanzierung anfragenJetzt Finanzierungsanfrage stellen!

Unterlagen zu Ihrer Person

Beim Kauf von Immobilien geht es um Ihr persönliches Anliegen. Daher nimmt jeder Ablauf der Immobilienfinanzierung ihren Ursprung in Ihrer persönlichen Situation.

Welche Unterlagen Sie benötigen

Folgende Unterlagen betreffen Sie selbst und sollten unbedingt Teil Ihrer Unterlagen sein:

  • Selbstauskunft (Name, Beruf)
  • Kopie Ihres Personalausweises
  • Gehaltsabrechnungen der letzten Monate (Arbeitgeber, Nettogehalt)
  • Lohnsteuerbescheinigung
  • Einkommenssteuerbescheid
  • Angaben zum Eigenkapital
  • Angaben zu bereits bestehenden Zahlungsverbindlichkeiten (Kredite, Raten, Restschulden).

Sollten Sie selbstständig sein, werden Sie zusätzlich die Bilanzen, Steuerbescheide und Steuererklärungen der letzten drei Jahre benötigen. Hinzu kommen die Auswertung der aktuellen betriebswirtschaftlichen Lage und die sogenannte Einnahmen-Überschuss-Rechnung. Sollten Sie privat versichert sein, weisen Sie zudem Ihre Beiträge an Ihre Krankenkasse nach.

Damit Sie einen besseren Eindruck gewinnen können, stellen wir Ihnen unseren Zinsrechner kostenlose zur Verfügung. So können Sie herausfinden, welche Konditionen am besten zu Ihrer Ausgangslage passen. Mit unserem Zinsrechner können Sie anhand von Anfangskapital, Zinssatz und Laufzeit die Endsumme und die erwirtschafteten Zinsen berechnen.

ZinsrechnerWie verzinst sich Ihr Kapital?

Woher Sie diese Unterlagen bekommen

Folgende Stellen versorgen Sie mit den nötigen Nachweisen, die Sie für den reibungslosen Ablauf der Immobilienfinanzierung benötigen:

  • Arbeitgeber
  • Bank und weitere Kreditinstitute
  • Krankenkasse und Versicherungen
  • Finanzamt
  • Steuerberater.

Unterlagen zu Ihrer Immobilie

Für Ihr persönliches Anliegen haben Sie die perfekte Immobilie gefunden? Auch diese muss beschrieben werden für den weiteren Verlauf der Immobilienfinanzierung.

Welche Unterlagen Sie benötigen

Die folgende Dokumente und die darin enthaltenen Angaben beschreiben die zu finanzierende Immobilie bis ins Detail:

  • Exposé
  • Bildmaterial
  • Grundrisse
  • Objekt im Querschnitt
  • Beschreibung des Baus
  • Berechnung der Wohnfläche
  • Flurkarte
  • Lageplan
  • Grundbuchauszug
  • Kaufvertragsentwurf.

Sollte das Gebäude versichert sein, sind entsprechende Nachweise ebenfalls vorzulegen. Hierbei geht es vor allem um Schäden durch die Elementarkräfte wie Feuer, Wasser (Leitungswasser, Starkregen, Überschwemmungen), Sturm und Hagel, Blitzschlag, Überspannung, Glasbruch und Energiegewinnungsanlagen (Photovoltaik, Solarthermie, Geothermie, Wärmepumpen).

Woher Sie diese Unterlagen bekommen

Folgende Anlaufstellen versorgen Sie mit den nötigen Nachweisen:

  • Immobilienmakler
  • Verkäufer
  • Architekt
  • Bauamt
  • Vermessungsamt
  • Grundbuchamt
  • Notar.

Bei der Sammlung der Dokumente erweisen sich vor allem Makler als äußerst praktisch: Die immense Zeitersparnis und die Erfahrung sind hervorragende Gründe für einen Immobilienmakler.
Nicht zu vergessen sind dabei die Kaufnebenkosten. Diese orientieren sich teilweise am Kaufpreis, für den Grundbuchauszug hingegen werden Pauschalen verlangt. Wenn Sie sich informieren möchten, welche zusätzlichen Kosten auf Sie zukommen, nutzen Sie unseren Kaufnebenkostenrechner – selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

KaufnebenkostenBerechnen Sie die zusätzlichen Kostenpunkte!

Zusätzliche Dokumente

Je nach Art der Immobilie müssen zusätzliche Angaben gemacht werden, die diesen Schritt im Ablauf der Immobilienfinanzierung ergänzen. Handelt es sich um…

  • Eigentumswohnungen, so müssen Sie die Teilungserklärung in Kopie vorlegen können. So können Sie Rechte, Pflichten und Eigentumsanteile geltend machen.
  • Neubauten, dann benötigen Sie den Bauvertrag beziehungsweise den Werkvertrag, eine Baubeschreibung und eine Kopie der Versicherung des Rohbaus.
  • vermietete Immobilien, so brauchen Sie die Mietverträge und eine Übersicht der Mieteinnahmen (netto).
  • Erbbaurecht, dann geht es ebenfalls um das Erbbaugrundbuch und den Erbbaurechtsvertrag.
  • eine Umschuldung, so kommen der bestehende Darlehensvertrag und eine Bestätigung der Restschuld hinzu.

Ihre Geldmittel werden grundsätzlich in Eigen- und Fremdkapital unterschieden. Sobald Sie alle Unterlagen versammelt haben, können Sie sich um Ihr Darlehen kümmern – dazu mehr unter Immobiliendarlehen erklärt. Allerdings gibt es auch Fördermittel, von denen Sie profitieren können im Ablauf der Immobilienfinanzierung. Dazu finden Sie Informationen unter Finanzierung leicht gemacht.

Bevor Sie zum Notar gehen um den Kauf zu finalisieren, beachten Sie bitte, dass das Finanzierungsangebot einer Bank keine Zusage ist. Beim Abschluss des Kaufvertrags geht es um die verbindliche Zusage, dass Ihr Kreditinstitut das notwendige Darlehen gewährt.

Beim Ablauf der Immobilienfinanzierung gibt es viel zu tun. Verschaffen Sie sich Ihren persönlichen Überblick, welche Unterlagen Sie benötigen.